Geschichte


Die Geschichte der Gründer von Illuxtron International liegt weit in der Beleuchtungsindustrie zurück. Im Jahr 1975 hatte Quinten van de Vrie Sr die Grundlage für die ersten E-27 Spots gelegt, die schnell die Aufmerksamkeit großer Unternehmen auf sich zogen. Mit dem Aufkommen der Halogen-Technik Anfang der 1980er Jahre gewann das Unternehmen an Dynamik. Quinten van de Vrie Jr. führte die Tradition im Jahr 1995 mit GU10 Hochspannungs-Halogenlampen fort, wodurch sich das Unternehmen zu einem OEM-Partner (Original Equipment Manufacturer) für Marken wie Lumiance, Trilux, Eyeleds, Philips und Zumtobel Group entwickeln konnte. Nach erfolgreicher Arbeit in der Halogen-Beleuchtungsbranche entdeckte man, welche Chancen der LED-Beleuchtungsmarkt bietet. Quinten van de Vrie gründete 2009 die Marke Leds Progress:
Ultraschlanke hochwertige Designbeleuchtung für den Innen- und Außenbereich. Bald hatte sich „Illuxtron“ einen Namen als hochwertige Marke mit Produkten für gehobene Ansprüche gemacht.
Im Laufe der Jahre hat sich LedsProgress von einem kleinen Familienbetrieb zu einem international tätigen Unternehmen mit mehr als 35 Mitarbeitern und Verkauf in mehr als 40 Ländern entwickelt. Mit Blick auf die Beliebtheit der Illuxtron-Produkte und die Qualität, für die sie stehen, entschied sich das Unternehmen im Juli 2015 zur Änderung seines Namens von „LedsProgress“ zu „Illuxtron International“.  Heute führt Illuxtron International die Marken „Illuxtron“ und „Eyeleds“.

Eyeleds
Quinten van de Vrie gründete die Marke Eyeleds: Ultra schlankes hochwertige Designbeleuchtung für den Innen- und Außenbereich. Er verkaufte Eyeleds im Jahr 2008, kurz bevor er LedsProgress gründete. Im Jahr 2013 hat LedsProgress den Geschäftsbereich Eyeleds zurückgekauft. Dadurch bot sich die Chance, das Produktsortiment deutlich auszubauen und eine breitere Zielgruppe anzusprechen.